Jennifer Walcoff Neuheiser, M.A.
freiberufliche Übersetzerin & Lektorin seit 2006


Profil










Muttersprache: Englisch (US)


M.A. Modern European History, The University of North Carolina at Chapel Hill, 2003 (ABD / cand.Phil 2004)
Betreuer: Christopher Browning & Konrad Jarausch

Magisterarbeit: "Rights in Practice: Citizenship and the Experience of Female Professionals in Germany, 1908-39"

B.A. History & English Literaturesumma cum laude, DePauw University, Greencastle Indiana, 2001

Honors Thesis (mit Auszeichnung): "A Fire for Change: An Exploration of the Role of the Leftist Intellectual in Germany through the Writings of Kurt Tucholsky"



Wissenschaftliche Publikationen
Aufsätze

“Bürgerinnen für den Staat? Konflikte um weibliches ‘Citizenship’, 1908-28,” in ARIADNE – Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte 52, (November 2007)

“Von der Staatsbürgerin zur ‘Volksbürgerin’: Der Disput um die Rechtstellung der Frau,” in Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 23, (September 2007)

Rezensionen

Rezension von Simone Erpel, ed. Im Gefolge der SS: Aufseherinnen des Frauen-KZ Ravensbrück: Begleitband zur Ausstellung und Siegfried Mielke, ed. Gewerkschafterinnen im NS-Staat: Verfolgung, Widerstand, Emigration in H-German (March 2009)


Rezension von Annette Vogt, Vom Hintereingang zum Hauptportal? Lise Meitner und ihre Kolleginnen an der Berliner Universität und in der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft in H-German (Februar 2008)

Rezension von Levke Harders, Studiert, promoviert: Arriviert? Promovendinnen des Berliner Germanischen Seminars (1918-1945) in H-German (Dezember 2005)

Rezension von Eli Nathans, The Politics of Citizenship in Germany: Ethnicity, Utility and Nationalism in H-German (Mai 2005)